Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 25.08.2019, 09:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 12.11.2007, 14:57 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Hallo zusammen,

wie ich bereits an anderer Stelle berichtet habe, laufen bei mir die Vorbereitungen auf Hochtouren. Letzten Samstag habe ich mir ein 100er Aqua ersteigert, welches nun in der kommenden Woche als Basis für eine Käfigerweiterung dienen soll. Damit wären die Grundlagen geschafen für mein Einstreu-Projekt.

Für alle, die nicht wissen, worum es geht, ich versuche verschiedene Einstreuarten bei Degus auszuprobieren und damit Erfahrungen zu sammeln. Grund für diese Untersuchungen ist die Erkenntnis, dass Degus gerne graben und dieses Bedürfnis in der Vergangenheit bei der Käfiggestaltung zu wenig berücksichtigt wurde. Das folgende Projekt soll hier Aufklärungsarbeit leisten.

Neben dem Aquarium habe ich nun ebenfalls seit letzter Woche eine Metallwanne bei Ikea gekauft (60 x 40 x 30 cm), welche ich ebenfalls bei meinen Experimenten einsetzen will.

Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen Fotos zu machen. Diese werden aber bestimmt folgen. Ebenso werde ich berichten von dem Ausbau des Käfigs und wie sich das alles entwickelt.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.11.2007, 15:22 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 07.05.2007, 14:21
Beiträge: 1430
Wohnort: Bayern
Hallo,

da bin ich ja gespannt, vor allem auf die Fotos. Eigenbaufotos sind immer gut - man findet immer was, was man evtl. so oder so ähnlich nachbauen kann ;-).

Bei Hamster habe ich allgemein gelesen, brauchen viel Einstreu. Unser Hamster hat viel Einstreu interessiert ihn/sie aber gar nicht. Wenn unser Zwerghamster wirklich mal buddelt oder gräbt dann höchsten 1cm tief. Auch wenn sie denkt sie buddelt sich ein - so kann ich sie nicht sehen hat sie nur ein bissele Streu auf dem Kopf - so ich seh nix mehr - dann siehst du mich auch nicht mehr.

Allerdings bin ich langsam der Überzeugung dass unsere Zwerghamsterdame Verhaltensgestört ist, aus welchen Gründen auch immer. Ob sie zu viel Platz hat? Zu viele Versteckmöglichkeiten?
Kann es sowas geben?

Bei Rennmäusen ja - da werden Reviere gebildet aber ein allein lebender Zwerghamster! *grübelgrübel*

_________________
LG
Brigitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 12.11.2007, 15:28 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Ein Zwerghamster bräuchte eigentlich ca. ein Hektar Bodenfläche ... alles, was darunter ist, ist zu klein ...
Zwerghamster sind in allen Arten wohl auch keine reinen Einzelgänger, sondern sie bilden in Natura mehr oder weniger komplizierte Beziehungsgeflechte. Dabei unterscheiden die sich extrem in der Qualität und wie häufig die Zwerghamster überhaupt tatsächlich auf Tuchfühlung kommen.
Das ist ja alles gar nicht in Heimtierhaltung abbildbar, ist es da ein Wunder, daß die alle ne Vollklatsche haben?

Mal ganz davon abgesehen weiß doch eh keiner, welche Bedürfnisse die Zwerge wirklich haben, gibt ja so gut wie keine Naturbeobachtungen ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 12.11.2007, 15:39 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Huhu,

Der Eigenbau ist nur ein simpler Anbau, aber versprochen, sobald er fertig ist, werde ich Fotos einstellen. Von Wanne und Aqua kann ich das schon früher tun... muss halt eben schauen.

Die tiefe Einstreu bezieht sich meines wissens vor allem auf den syrischen Goldhamster. Bei Zwerghamstern weiss ich es nicht genau, aber die leben meines wissens teils recht unterschiedlich... mit denen hab ich mir ehrlich bisher zu wenig auseinandergesetzt.

Zitat:
Mal ganz davon abgesehen weiß doch eh keiner, welche Bedürfnisse die Zwerge wirklich haben, gibt ja so gut wie keine Naturbeobachtungen ...

Bist du dir da sicher? Ich meinte in letzter Zeit gäbe es da eben schon welche... ich müsste aber selber auch mal recherchieren. In den Rodentias hatten sie in den älteren Ausgaben öfter was drin über Zwerghamster und diesbezüglich auch Literatur. Falls ich Zeit finde, könnte ich die mal abklappern. Sonst ist beispielsweise auch "Walker's Mammals of the World" meist eine gute Quelle für erste Infos. Das Buch besitze ich leider nicht, da es mir bisher zu teuer war, es anzuschaffen... :(

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 13.11.2007, 16:54 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Inzwischen hab ich nun die Masse genommen für den Aufbau. Ich hoffe, ich komme heute Abend dazu, die Dachlatten zuzuschneiden.
Fotos habe ich ebenfalls noch keine gemacht, dafür hab ich endlich mal das Fressnapf-Futter in die Wiki gestellt, was ich mir auch schon lange vorgenommen hatte.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 14.11.2007, 10:35 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Wie versprochen hab ich euch noch Fotos...

Das hier ist die Ausgangslage, die beiden Käfige, links der des Einzeldegus, rechts der von meinen, der ausgebaut werden soll:
Bild

Und das hier ist meine aktuelle Baustelle, das Aqua steht schon am richtigen Platz nur fehlt eben noch ein 90 cm hoher Aufbau:
Bild

Und das hier ist das Aqua noch etwas mehr von der Nähe:
Bild

Und das hier ist die IKEA-Box, einmal zu mit Deckel und einmal offen:
Bild Bild

Und Degu muss die Box auch gleich ausprobieren...
Bild Bild Bild Bild

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 14.11.2007, 11:05 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Noch eine kleine Anmerkung bezüglich der Diskussion über Zwerghamster. Ich habe die abgetrennt, hier gehts weiter:
http://www.degupedia.de/board/viewtopic.php?t=625

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 18.11.2007, 18:56 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Übers Wochenende habe ich nun das Aqua so richtig gefüllt mit Einstreu, vor allem mit Stroh (welches für das schnelle Buddelglück sich sehr gut eignet). Das Resulat ist überzeugend: Degus reingesetzt, kurze Zeit später sah man nix mehr von den Degus. Dafür wühlte, scharrte und nagte es. Immer wieder kamen sie nach oben, aber verschwanden dann auch wieder in der Streu. Sie haten sichtlich Freude daran... ein erster kleiner Erfolg also :).
Nun sollen noch weitere Experimente folgen... ebenso Fotos von dem Buddel- und Grabevergnügen.

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 17:53 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 22.02.2012, 16:33
Beiträge: 693
Wohnort: Stralsund
Ich hole den Thread mal wieder vor :mrgreen:
Am Dienstag oder Mittwoch konnte ich Hexe dabei beobachten, wie sie unter der Couch ins Laminat ein "Loch" graben/schaben wollte. Dabei rannte sie zwischenzeitlich immer wieder aufgeregt in den Käfig und wieder zurück um einen neuen Versuch zu starten. Bei meiner Nachfrage auf FB, ob Chins buddeln/graben wie z. B. ein Hamster wurde dies verneint. Trotzdem möchte ich im neuen Käfig auch ein Versuch starten und den Chins es einfach mal anbieten. Dabei habe ich an ein Aquarium gedacht und wollte dies mit Einstreu bis obenhin füllen.

Wie sind deine Experimente verlaufen? Kannst du bestimmte Einstreu empfehlen? Wie groß sollte die "Buddelkiste" ungefähr werden? Es soll ich wirklich nur zum Spass für die Chins sein.... :D :D

_________________
Liebe Grüße von Katrin, den Fellkugeln Hexe und Shrek und den Himmelschins Krümel und Gismo ♥.

Mein kleiner Gismo, du fehlst....
* 12.12.2010  † 26.05.2012

Krümel mein Schatz, wir vermissen dich so sehr.. :(
* 2005  † 07.03.2014


Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit." (Mahatma Gandhi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Projekt tiefe Einstreu
BeitragVerfasst: 05.01.2013, 22:25 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Ja gerne, haucht diesen Threads nur Leben ein ;).

Meine Experimente sind so verlaufen, dass ich letztlich zu einer Mittelform überging mit sehr viel Stroh im Käfig. Für tiefe Einstreu war der Käfig nicht so geeignet, weshalb ich mit Stroh eine gute Lösung fand, das schichtete ich dann zu kleinen Bergen an und darin wühlten die Degus dann rum, bauten Gänge hinein usw.
Seit der Aussenhaltung ging das dann nicht mehr, da hatten sie dann nur noch in ihrer Hütte jeweils viel Heu und Stroh, aber während der Winterzeit, als ich sie drin hatte, bekamen sie dann jeweils wieder viel Stroh.

Ich denke jetzt aber dass man das bei den Chins nicht mit Degus gleichsetzen kann, in diesem Punkte scheinen sie mir ebenfalls sich zu unterscheiden. Dennoch, dass sie graben mögen, will ich keineswegs bezweifeln. Es gibt sehr wohl widersprüchliche Informationen dazu, ob sie in der Wildnis graben und ich bin geneigt anzunehmen, dass sie eben doch graben können, auch wenn vielleicht das nicht unbedingt ihre Lieblingstätigkeit ist und dementsprechend vielleicht auch weniger häufig vorkommt wie z.B. bei Degus - wobei auch das sind natürlich nur Mutmassungen meinerseits.

Was man weiss ist, dass Chinchillas in der Wildnis offenbar auch in Erdhöhlen Unterschlupf suchen, daneben sollen sie sich auch in Kakteen oder Puyas (?) Gänge reinfressen und darin leben, wobei da sind die Angaben relativ vage. Von den Höhlen stellte Aleks mal Fotos ein und man nimmt an, dass sie entweder verlassene Erdhöhlen von Degus und anderen grabenden Arten nutzen oder aber, dass sie vielleicht eben solche auch selber graben könntenoder verlassene aber zu kleine Höhlen erweitern. Nur mit verlässlichen Quellen sieht es da sehr dürftig aus, da hab ich mir schon die Zähne ausgebissen.

Die Grösse der Buddelkiste wäre wahrscheinlich sinnvollerweise etwa so 40 x 60 cm Grundfläche und Höhe vielleicht um die 30 bis 40 cm in der Höhe. Degus sind ja deutlich kleiner und da hatte ich eine Box 20 x 40 cm war die glaubs und die war nicht schlecht, es konnten gut zwei Degus nebeneinander rein und hatten auch etwas Platz. Bei Chins müsste die dann entsprechend grösser sein.

Die IKEA-Box auf den Bildern ist übrigens 40 x 60 cm in der Grundfläche, leider wird die nicht mehr hergestellt. Für die Degus war das ein Paradies, leider zu gross für den damaligen Käfig. Mit Zimmerhaltung oder Freilaufhaltung hätte ich diese Probleme nicht gehabt...

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de