Chinchilla-Scientia-Forum.de

Das natürlich andere Chinchillaforum
Aktuelle Zeit: 21.09.2019, 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 07:56 
Offline
Grüne Fee

Registriert: 19.03.2009, 11:23
Beiträge: 403
Wohnort: Bielefeld
Ich finde diese Beleutung im Käfig völlig unnötig. Gerade diese blaue Neonbeleuchtung (sind wir hier bei Fast and Furious?) überhaupt nicht naturnah, generelle Beleutung. Chins sind dämmerungs-bzw. nachtaktiv und da gibt es in der Natur nunmal wenig Beleutung und die Tiere kommen damit wunderbar klar. Wenn man die Voliere neu gestaltet, sollte man zur Eingewöhung schon das Licht anlassen, aber ansonsten nicht.
Ich bekomme das doch bei meinen Nasen mit, wenn es dunkel ist und die Beiden in ihrem Zimmer Auslauf haben. Licht ist da völlig überbewertet ;)

LG,

Britta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 14:18 
Britta hat geschrieben:
sind wir hier bei Fast and Furious?
*rofl*
Vielleicht sollten wir noch Töne von driftenden Autos installieren, damit den Chins etwas mehr Action geboten wird. *dafür* *geist*


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 14:20 
Offline
Moderatorin

Registriert: 18.08.2010, 20:54
Beiträge: 2768
Wohnort: Im schönen Mittelfranken
Ok, die Geräusche kann ich bei steuern. :twisted:

_________________
Lg Angel

Wer mit der Herde geht, kann nur Ärschen folgen
*********************************
"Nur zwei Dinge sind unendlich,
das Weltall und die menschliche Dummheit.
Beim Weltall bin ich mir aber nicht ganz sicher"

Albert Einstein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.10.2010, 20:31 
Offline
Moderator und Technik
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2007, 20:50
Beiträge: 7985
Wohnort: Zürich / Schweiz
Na das wäre doch ein neuer Trend: "Cage Modding" statt Case Modding ;).

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Thema deutlich gelassener sehe als noch vor ein paar Jahren. Da hätte ich vehement alles was Kabel hat im Käfig abgelehnt. Heute denke ich, wenns dem Halter was bringt und die Tiere nicht allzu sehr stört, wieso nicht? Mit dem ganzen Heizsstein-Hype, der bei Deguhaltern immer noch anhält kann ich aber nach wie vor nicht viel anfangen. Allerdings befürworte ich mittlerweile Wärmelamen aus dem Terraristikbedarf, da ich denke, sie können eine gute Alternative zum Sonnenlicht sein, wo das nicht möglich ist. In der Aussenhaltung konnte ich öfters beobachten, wie gerne sie sich sonnten und das sichtlich geniessen. Vielleicht würde Chinchilla-Aussenhaltung diesbezüglich auch neue Einsichten ins Chinchillaleben, ihr Verhalten und ihre Vorlieben zu Tage fördern?

_________________
Degupedia 2.0: Videos (Youtube) | Dokumente (Issuu) | Degupedia International (Google+)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.06.2011, 15:26 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Beezles und Unice Zimmer werden extragut mit Sternenlicht und Mondlicht versorgt - am aktivsten sind die Beiden jedoch bei bewölktem Himmel, also wenn es wirklich im Zimmer stockfinster ist. Scheint der Mond so helle, bleiben die Beiden in Deckung und kommen nicht ins Freie - und das, trotzdem sie gerade bei Vollmond sich besonders oft in die Wolle bekommen.

Schließe ich im Sommer die Fensterläden tagsüber, damit sich das Zimmer nicht so aufheizt oder schließe ich es versuchsweise mal nachts, kommen Beezle und Unice richtig entspannt aus ihren Höhlen, sind deutlich weniger schreckhaft und halten sich vermehrt genau im ungeschützten, kahlen Bereich des Zimmers auf.
Da scheint also noch ein altes Feindmeideverhalten zu laufen - je dunkler es ist, desto weniger auf Sicht jagende Jäger haben eine Chance, Chins zu sehen. Riechen tun Chins auch nicht in einem Bereich, der sie groß auffällig für Fuchs und Co macht. Ist es also stockdunkle, bewölkte Nacht, sind sie sicherer, wie in einer mondhellen, sternenklaren Nacht. Gerade Hundeartige, wie die in ihrem Vorkommensgebiet häufigen Fuchsarten, sehen genau in dieser mondhellen Nacht besonders gut Bewegungen - so ein vor sich hinhuschendes, von Felsen zu Felsen hüpfendes Chin dürfte für sie recht auffällig sein.

Was ganz anderes ist eine taghelle Beleuchtung, wie ich sie manchmal zum Photografieren verwende - Unice und Beezle kommen dann raus, um zu schauen, was ich für sie an besonderen Leckerlis mitgebracht habe - ein erlerntes Verhalten also aufgrund meiner Photographiteritis. Daraus ableiten zu wollen, daß Chins nun in der Nacht Tageslichtröhrenbeleuchtung bräuchten, wäre wohl ein wenig sehr stark an den Haaren herbeigezogen ...
Tagsüber wacht nur der Beezle an möglichst versteckter Stelle, draußen sind die Beiden dann selten. Ganz, ganz selten sonnen sich die Beiden auch mal auf dem Fensterbrett - aber dann muß es schon sehr, sehr ruhig in Wohnung und auf der Lahn sein.

Dumbo dagegen nutzt jeden Sonnenstrahl - will aber tatsächlich Sonne haben, keine Wärmelampe und erst recht kein Mondlicht oder Blaulicht. Auch Tageslichtröhre ist für ihn nicht dasselbe wie Sonnenlicht.
Fatalerweise sind momentan Dumbo und Gremmy im dunkelsten Zimmer fast ohne Sonne untergebracht - ich muß das noch abändern und die Zimmer tauschen ... aber auch hier, wenn der Mond sehr hell scheint, sitzen Dumbo und Gremmy unter den Sesseln, sie kommen dann nicht raus. Ist es bewölkt, dann sind sie am längsten aktiv. Auch tagsüber sind sie aktiv, wenn es bewölkt ist.

Also aufgrund dieser Beobachtungen scheint eine durchgehende Nachtbeleuchtung, wie auch immer sie geartet ist, eher Tierquälerei zu sein, wie irgendeinen Nutzen zu bringen.

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.06.2011, 22:35 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 04.06.2010, 13:58
Beiträge: 190
Wohnort: Bodenseeraum
Ich habe zwar keine Beleuchtung im Käfig,dafür aber 2 Seiten mit Plexiglas.
Mein Schatz meinte damals,das wenn der Käfig aus 3 Holzseiten bestehen würde,es viel zu dunkel darin sei.
In unserer alten Wohnung stand der Käfig genau neben dem Fenster, in einer Zimmerecke.
Und darum haben wir beschlossen,2 Seiten mit Plexiglas zu machen und oben den Deckel zu halbieren.Die hintere Hälfte habe ich mit normalem Holz versehen und die vordere Hälfte besteht wiederrum aus Plexiglas.

Maus und Amy haben sich damals recht schnell daran gewöhnt von oben Licht zu bekommen.
Sie fanden es auch recht interesant uns durch die Scheibe zu beobachten.

Als Momo letztes Jahr dazu kam,lief er erst mal gegen die Scheibe,merkte dann aber schnell das er dort nicht rauskam.
Auch nach oben versuchte er durch 2 Probesprünge rauszukommen.

Beany nahm alles gelassen hin,wie als wenn sie den Käfig schon ewig kennen würde.

Vor 3 Tagen habe ich den Käfig umgestellt.
Ich will so einfach herausfinden wo er im Wohnzimmer am besten steht,die 3 aber noch alles mitbekommen.

Vorher stand er zwar in einer Ecke,aber mit den Türen in den Raum rein.Im Prinzip zwischen Wand und Hocker.

Jetzt habe ich ihn gedreht und nun steht er an der Fensterseite,neben dem Fenster. Auf der einen Seite eine Wand und auf der anderen Seite freies Zimmer und Fensterfront.

Doch irgendwie habe ich das Gefühl das,so wie der Käfig jetzt steht,weniger Licht hinein fällt und sie insgesamt inaktiver sind.Auch wirken sie ein wenig verstört,was mich darauf schließen läßt das sie sich an das Licht,welches in den Käfig fiel gewöhnt haben.
Sie haben aber fast den gleichen Blickwinkel in den Raum rein,wie am alten Standort.
Ich wollte mit diesem Experiment nur herausfinden,welche Seite ich beim neuen Käfig komplett aus Holz machen kann,während die andere Seite wieder aus Plexiglas gemacht wird.

_________________
Es grüßen Bine und die 2 Monster Beany und Momo und das Himmelmonsterchen Amy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 26.06.2011, 22:47 
Offline
Pyramidenspitze
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2007, 16:20
Beiträge: 5780
Wohnort: Hessen
Also spielt auch die Gewöhnung eine sehr große Rolle ...

_________________
Marx ist die Theorie
Murx ist die Praxis!

zum Thema Chinforen: Da muasch drieberschdeiga end derfsch di ned drum bucka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beleuchtung im Chinchillakäfig?
BeitragVerfasst: 28.06.2011, 10:43 
Offline
Breifallklatscher

Registriert: 08.06.2011, 10:07
Beiträge: 125
Wohnort: Tübingen
Wir haben auch keine Beleuchtung im Chinkäfig. Der Rollladen ist immer oben im Zimmer. Sie haben also Tageslicht und wenn meine Chins das stört gehen sie in ihr Schlafhäuschen, ansonsten wird auf den Brettern gepennt.
Nachts bleibt dann beim Auslauf das licht aus, ausser wenn ich im Zimmer bin, ich seh sonst nämlich nix :oops:
Aber bei den Mäusen macht es keinen Unterschied. Sie haben genügend Licht von Mond, Laternen etc. um alles sehen zu können was sie müssen.
Früher hatte ich immer das Licht angelassen und es wurde erst aus gemacht als sie in Käfig mussten. Bei der Umstellung war es am Anfang dann so das sie gar nicht raus kamen, aber das ging ein paar Tage und dann hatten die zwei es auch geschnallt.

Klar, sehen die kleinen Lichtchen im Käfig schon cool aus aber die Chins brauchen es nicht und das Geld investiere ich dann doch lieber in was anderes :)

lg

_________________
Liebe Grüße
Ela

Grüße auch von meinen Mäusen: Chinchi und Alfi!
Und meinen Mitzen: Donny und Maunzi!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de